FAQ

Hier findet ihr alle relevanten Informationen rund um das Auf die Ohren Podcast-Festival.

Anfahrt

Auf die Ohren steigt in Drei Mohren in Potsdam. Die Anfahrt mit dem Auto ist nicht möglich, es gibt keine Parkmöglichkeiten am Gelände. Wir bitten euch daher umweltbewusst mit dem Fahrrad anzureisen oder unseren kostenlosen Shuttle ab der Tram-Haltestelle Potsdam, Campus Jungfernsee zum Auf die Ohren-Festival zu nutzen. Der Shuttlebus fährt alle 15 Minuten ab 9:30 Uhr.

Hauptbühne

Wir läuten das Festival mit einer Runde Morgen-Yoga um 11:00 Uhr ein. Ab 12:00 Uhr erwarten euch hier dann eure liebsten Podcaster, DJs, Showacts und Musiker

Unter der Weide - Bühne

Unter der Weide eröffnen wir das Festival mit Yoga und Meditation.

Open Mic Sessions, Storytime-, Design thinking-, Bastelworkshops und nicht zuletzt der Töpferkurs mit Ines und Leila von Besser als Sex entweihen den Ort dann wieder.

Jugendschutz

Auf dem Festivalgelände gelten die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit. Jugendliche unter 18 Jahren dürfen das Gelände nur in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person betreten. “Muttizettel” werden nicht akzeptiert. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren müssen das Festivalgelände um 22:00 Uhr verlassen. Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren müssen das Festivalgelände um 24:00 Uhr verlassen. Das Betreten des Geländes ohne Begleitung von Erziehungsberechtigten ist verboten.

Programm

Neben Podcasts gibt’s viele andere schöne Nebensächlichkeiten wie leckeres Essen von Cheesus, Bona Kollektiv und VeganOst. Außerdem stellen uns unsere Freunde vom StandupClub Berlin Redpaddle Boards zur Verfügung und führen euch gern in alles ein, was das Paddler-Herz begehrt. Töpfern könnt ihr dann mit Leila Lowfire von Besser als Sex und mit Toyahgurl über euer Leben und die Geschichten darin diskutieren. Ganz nebenbei lernt ihr bei einem Workshop, wie ihr euren eigenen Podcast entwickeln könnt.

Außerdem haben unsere Podcast-Freunde Shirts und Hoodies für euch mitgebracht und unser Partner Tenga hat ein paar Sextoys für euch organisiert, die ihr mit etwas Glück am Bananenwurf-Stand ergattern könnt.

Bild und Ton

Ton-, Foto- oder Videoaufnahmen sind – außer für die private Nutzung – untersagt. Bitte verzichtet aus Respekt zu euren Mitmenschen auf Aufnahmen und genießt lieber die schöne Aussicht – auf viele viele Podcastfans 🙂

Einlass

Der Einlass beginnt um 10:00 Uhr. Wir starten das Festival dann um 11:00 Uhr mit einer Meditationsstunde auf der Weidenbühne und einem Yoga-Flow am See. Ab 12:00 Uhr gibt’s dann im Wechsel Podcasts und Musik auf der Seebühne und Lesungen, Workshops und wieder Podcasts auf der Weidenbühne.

Umweltschutz

Bitte respektiert die Natur, sowie Umwelt auf dem Festivalgelände, auf dem Campingplatz und in der Umgebung. Das bedeutet: keinen Müll, Flaschen oder Zigaretten in den Wald, auf die Wiese, oder den Gehweg werfen.

Drogenpolitik

Der Verkauf von Drogen wird nicht geduldet. Wir müssen jeden Fall zur Anzeige bringen und werden diejenigen sofort des Geländes verweisen. Lasst uns gemeinsam ein sauberes und sicheres Festival für alle veranstalten

Tickets

Von dem Geld, das wir mit dem Festival verdienen, decken wir nur die anfallenden Kosten und restaurieren unsere Villen auf Bali.

Spaß bei Seite. Wir haben gemerkt, dass an Kosten einiges zusammen kommt:

Geländemiete, Umbau, Toiletten, Bars, Sicherheitspersonal, Künstler, Technik, Versicherungen, Genehmigungen, Shuttleservice, Aufräumen etc. etc.. Das ist ein Riesenapparat, der gedeckt werden muss.

Kosten

Ein Ticket kostet 45 € (inkl. 7% Umsatzsteuer)

Wir wollen den Ticketkauf so einfach wie möglich gestalten, ohne dass zusätzliche Vorverkaufsgebühren für euch anfallen, deshalb ist ein Konto für euch eingerichtet, auf welches ihr beim Kauf den Ticketpreis direkt überweist.

Bankverbindung

Bank: EthikBank
IBAN: DE13830944950003394964
BIC: GENO DE F1 ETK
Betreff: Euer Name + eure E-Mail-Adresse

Wir schicken euch die Tickets innerhalb von 3 Tagen nach Eingang der Zahlung per Mail zu. Diese dann bitte auf dem Handy oder ausgedruckt mitbringen. Es wird am Eingang des Festivals gegen ein Bändchen getauscht.

Barrierefreiheit

Das Gelände hat keine Stufen, der Grund ist etwas uneben. Grundsätzlich können Menschen mit körperlicher Einschränkung gern mit dem Auto anreisen, Parkmöglichkeiten für das Auto gibt es keine. Weiterhin haben wir für behindertengerechte Toiletten gesorgt.

Brandschutz

Es besteht im Sommer erhöhte Brandschutzgefahr. Daher sind offene Feuer und Gril-len aufgrund behördlicher Auflagen auf dem Gelände verboten. Genauso ist das Rau-chen in direkter Waldnähe untersagt.

Raucher, nehmt euch bitte Taschenaschenbecher mit, um unser Gelände und die Natur zu schützen.

Erste Hilfe

Es gibt Rettungssanitäter vor Ort in der Nähe des Haupteingangs. Falls euch etwas passiert oder ihr Erste Hilfe braucht, meldet euch bitte dort.

Essen

Bei Auf die Ohren wird es nur leckeres veganes oder vegetarisches Essen von herz-haft bis süß geben. Wenn ihr nicht auf Fleisch verzichten könnt, bitten wir euch, euch selbst zu versorgen und euch was mitzubringen.

Trinken

Keine Glasflaschen: Da das Gelände aus Rasen besteht und wir uns natürlich alle frei und auch barfuß bewegen möchten, wollen wir keine Glasflaschen auf dem Gelände haben. Unsere Ordner und Helfer werden euch Glasflaschen am Eingang abnehmen, damit diese nicht irgendwo auf dem Gelände liegen bleiben, zu Bruch gehen und andere sich so verletzen können.

Gastro-Umsatz: Bitte denkt daran, dass wir ein kleines und junges Festival sind, das auf die Einnahmen von der Bar und den Ständen angewiesen ist, um unsere Kosten zu decken. Wir möchten euch nicht verbieten, eure eigenen Getränke mitzubringen, freuen uns aber sehr über euren Support!

Trinkwasser stellen wir euch uneingeschränkt und kostenlos zur Verfügung.

Haftung

Jeder Besucher haftet für von ihm verursachte Schäden. Bei Verlust des Festivalbändchens erfolgt kein Ersatz.
Wir haften nicht für Schäden, die im Rahmen von Aufführungen entstehen.
Als Veranstalter ist unsere Haftung für eigenes und fremdes Handeln grundsätzlich auf die Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässig-keit beschränkt.
Unberührt hiervon bleibt die Haftung des Veranstalters für anfängliche Unmöglichkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (sog. Kardinalspflichten) sowie die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrläs-sigen Pflichtverletzung des Veranstalters, eines gesetzlichen Vertre-ters oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

Höhere Gewalt

Wir behalten uns vor, bei bestimmten Witterungsverhältnissen, bei denen Ge-fahr für Körper und Gesundheit besteht, die Veranstaltung abzubrechen.

Konfetti

Bitte verzichtet auf Konfetti oder Glitzer auf dem Gelände zum Schutz der Natur und des Geländes.

Lost & Found

Solltet ihr etwas verloren haben, könnt ihr am Infopoint am Eingangsbereich nachfragen. Falls euch nach dem Festival etwas fehlt, meldet euch bitte unter mail@auf-die-ohren.com. Wir heben die Sachen noch zwei Wochen nach dem Festival auf.

Müll

Umweltschutz ist uns sehr wichtig. Daher bitten wir euch, die Natur zu achten und das Gelände so zu verlassen, wie ihr es vorgefunden habt. Auf dem Festivalgelände gibt es überall Müllcontainer und Mülleimer, die ihr nutzen könnt. Mülltüten bekommt ihr kostenlos am Einlass und an den Bars.

Parken

Es wird keinen Parkplatz für Autos geben. Das Gelände ist nur über den für das Festival eingerichteten Shuttleservice ab der Tram-Haltestelle Potsdam, Campus Jungfernsee oder per Fahrrad zu erreichen. Das Gelände ist versteckt und nicht mit PKWs zu befahren. Seht daher von einer Anreise mit dem Auto ab.

Shuttle

Von der Tram-Haltestelle Potsdam, Campus Jungfernsee wird Euch ein Shuttle direkt zum Festivalgelände fahren und abends wieder zurückbringen.

 

Gemeinnützigkeit

Wir sind ein gemeinnütziges Festival. Alle Gewinne des Festivals gehen zu 100% an das Kinder- und Jugendwerk Die Arche Potsdam. Wir stellen am Eingang eine freiwillige Spendenbox auf.

Haustiere

Bitte nehmt keine Haustiere mit auf das Gelände. Es werden Menschen auf dem Gelände sein und es wird zwischendurch Musik gespielt. Bedenkt bitte, dass das sicherlich keinem Tier gut tut.

Unterkünfte

Es ist ein Tagesfestival und es wird keine Möglichkeit geben, auf dem Gelände zu übernachten.